Ausschussmitglieder

Der Gemeinsame Ausschuss zum Umgang mit sicherheitsrelevanter besteht aus 12 Wissenschaftlerinnen und Wissenschaftlern verschiedener Fachgebiete und Einrichtungen, die einvernehmlich von den Präsidien der DFG und Leopoldina für eine Dauer von drei Jahren benannt werden. Mindestens ein Mitglied deckt jeweils ethische bzw. juristische Fachgebiete ab. Der Ausschuss wird gemeinsam von den zuständigen Vizepräsidentinnen und Vizepräsidenten von DFG und Leopoldina oder von Vertreterinnen und Vertretern geleitet, die durch die Präsidien benannt werden. Vom Ausschuss erarbeitete Stellungnahmen und weitere Papiere, einschließlich der regelmäßig erstellten Tätigkeitsberichte, werden in Abstimmung mit den Präsidien von DFG und Leopoldina veröffentlicht.

Vorsitzende

Prof. Dr. Britta Siegmund ML

Vertreterin des DFG-Präsidiums

Universitätsmedizin Berlin, Direktorin der Medizinischen Klinik für Gastroenterologie, Infektiologie und Rheumatologie

Prof. Dr. Thomas Lengauer ML

Vertreter des Leopoldina-Präsidiums

Max-Planck-Institut für Informatik in Saarbrücken

Weitere Mitglieder

Dr. Anna Lisa Ahlers

Max-Planck-Institut für Wissenschaftsgeschichte Berlin

Prof. Dr. Daniel Barben

Universität Klagenfurt, Institut für Technik- und Wissenschaftsforschung

PD Dr. Jens Bohne

Medizinische Hochschule Hannover, Institut für Virologie

Dr. Una Jakob

Leibniz-Institut Hessische Stiftung Friedens- und Konfliktforschung, Frankfurt am Main

Prof. Dr. Anika Klafki

Friedrich-Schiller-Universität Jena, Rechtswissenschaftliche Fakultät

Prof. Dr. Florian Kraus

Philipps-Universität Marburg, Fachbereich Chemie 

Prof. Dr. Ulrike von Luxburg ML

Universität Tübingen, Theory of Machine Learning

Prof. Dr. Vincent Müller

Universität Erlangen-Nürnberg, Zentrums für Philosophie und KI-Forschung

Prof. Dr. Silke Schicktanz

Universitätsmedizin Göttingen, Institut für Ethik und Geschichte der Medizin

Prof. Dr. Lars Schaade

Robert Koch-Institut Berlin, Präsident